Luxuswagen im Alltag

Besitzer von Luxuswägen wie einem Porsche beteuern immer, dass das Autofahren mit einem solchen Schmuckstück nicht mit einem normalen Mittelklassewagen zu vergleichen ist. Das Fahrgefühl sei ein komplett anderes und das ist auch einer der Gründer, warum die meisten Normalverdiener davon träumen einen solchen Prachtwagen zu besitzen oder zumindest einmal eine Spritztour damit zu machen. Aber wie ist es eigentlich mit einem Luxuswagen im Alltag?

Die offensichtlichsten Vorteile eines teuren Autos sind ganz klar die Ausstattung und der Komfort, der einem geboten wird. Eine hochwertige Soundanlage, Rückfahrtkameras, Bewegungssensoren an allen Ecken, Navi, Sitzheitzung etc. sind hier die Standardausstattung. Neben einem hochwertigen Design, das viele Männerherzen höher schlagen lässt, sind auch die Sitze eine Luxusvariante, die einen vergessen lassen, dass man überhaupt in einem Auto sitzt. Der schmerzende Rücken und eingeschlafene Beine bei langen Autofahrten sind so Vergangenheit. Das Auto ist aber nicht nur ein Fortbewegungsmittel, sondern auch ein Statussymbol. Fährt man mit einem Luxuswagen durch die Stadt, werden einem viele Blicke folgen, die von Bewunderung oder auch Neid zeugen. Generell hält sich die Meinung, dass Menschen, die teure Autos fahren es zu etwas gebracht haben, denn Luxus wird oft mit Erfolg gleichgesetzt. Die Luxusautos haben aber auch ihre kleinen Schattenseiten, denn auch für Verbrecher sind die teuren Schmuckstücke interessant. Ein unbewachter Parkplatz kann so den Anreiz schaffen das Auto zu knacken und zu stehlen.

Fliegt man z.B. in den Urlaub sollte man lieber auf bewachte Parkplatzservices wie von Parkeasy vertrauen. Man muss nur “frankfurt airport parken” in eine Suchmaschine eingeben und findet deren Angebote. Hier werden die Autos rund um die Uhr von Kameras und Wachleuten bewacht, sodass es in den seltensten Fällen zu Diebstählen oder Sachbeschädigungen kommt. Auf unbewachten Parkplätzen hingegen, gibt es häufiger solche Vorfälle, denn schaut niemand hin, wird es für Diebe zum Kinderspiel sich an Ihrem Auto zu vergehen. Aus diesem Grund sollte man lieber ein paar Euros mehr investieren damit auch noch lange nach dem Urlaub Freude an seinem Auto hat.